Hürriyet

NATO: Viertes Treffen zwischen griechischen und türkischen Militärs

17.9.2020 13:45 Uhr

Laut dem türkischen Verteidigungsministerium trafen sich am 17. September 2020 Militärdelegationen aus der Türkei und Griechenland im Nato-Hauptquartier in Brüssel zum vierten Male, um die Möglichkeit zur Verringerung des Risikos einer Konfrontation im östlichen Mittelmeerraum zu erörtern.

Die Fachgespräche folgten auf ein Treffen zwischen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dem Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Weitere Treffen geplant

Ein Folgetreffen ist für den 24. September geplant, teilte das Ministerium in einer Erklärung nach dem Ende des Treffens mit.

Die Türkei, das Land mit der längsten Küste im Mittelmeerraum, hat Bohrschiffe ausgesandt, um auf ihrem Festlandsockel nach Energie zu suchen. Der Dialog über eine gerechte Aufteilung der Ressourcen würde für alle Seiten eine Win-Win-Situation sein, sagen türkische Beamte.

(an)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.