imago images / Metodi Popow

NATO: Türkei und Griechenland vereinbaren Gespräche zur Konfliktlösung

3.9.2020 19:10 Uhr

Der Generalsekretär der NATO, Jens Stoltenberg, verkündete am Donnerstagabend einen Durchbruch in der Mittelmeerkrise: Die Türkei und Griechenland haben technischen Gesprächen zur Lösung des Konflikts zugestimmt.

"Nach meinen Gesprächen mit griechischen und türkischen Offiziellen, haben die beiden Alliierten technische Gespräche bei der NATO vereinbart, um Mechanismen für eine Lösung militärischer Konflikte zu finden und das Risiko von Zwischenfällen und Unfällen im östlichen Mittelmeerraum zu verringern", so der NATO-Generalsekretär.

Die Türkei und Griechenland seien geschätzte Verbündete und die NATO eine wichtige Plattform für Beratungen für alle Fragen, die die gemeinsame Sicherheit betreffen. "Ich stehe in engem Kontakt mit allen betroffenen Verbündeten, um im Geiste der NATO-Solidarität eine Lösung für die Spannungen zu finden", schrieb Stoltenberg in einem offiziellen Statement.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.