imago images / ITAR-TASS

Nations League: Kann Türkei ersten Sieg gegen Russland holen?

15.11.2020 15:27 Uhr

In der Gruppe 3 der Liga B der Nations League kann Russland im Ülker-Stadion von Istanbul einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen, wenn man die Türkei schlägt. Die Milli Takim kann aus eigener Kraft den Aufstieg nicht mehr schaffen, wäre dabei auf die Spielergebnisse der anderen Teams angewiesen. Aber die Türkei kann den Aufsteiger küren und mitentscheiden, macht Russland das Rennen oder doch Ungarn. Gegen beide Gegner muss man nämlich noch antreten.

Verfolgt das Spiel in unserem Live Match Center!

Um 18.00 Uhr MEZ (20 Uhr Ortszeit) treffen in Istanbul die Türkei und Russland aufeinander. Für die Russen geht es dabei um die Verteidigung der Tabellenspitze, die zum Aufstieg berechtigt. Für die Türkei sind die Chancen darauf nur noch theoretischer und rechnerischer Natur. So müsste man Russland heute schlagen und Ungarn darf auf keinen Fall gegen Serbien gewinnen. Im kommenden Spiel müsste man dann auch die Ungarn bezwingen und Russland dürfte zeitgleich nicht gegen Serbien gewinnen. Viele "Wenns" und "Müsste".

Bei der Türkei wird gegen die Russen Burak Yilmaz fehlen, denn muss seine Gelbsperre "absitzen". Zudem haben sich Mert Cetin und Orkun Kökcü verletzt. Darum muss Trainer Sergen Yalcin auf sie verzichten. Die Länderspielbilanz gegen die Russen ist dabei für die Milli Takim nicht von Vorteil. Nicht eine Partie konnte man bisher gegen Russland gewinnen. Es gab in sieben Spielen vier Niederlagen und drei Remis. Übertragen wird das Match von TRT1 und DAZN.

So könnten beide Teams im Ülker-Stadion auflaufen:

Türkei: Günok – Celik, Kabak, Demiral, Erkin – Tufan, Yokuslu, Ünder, Calhanoglu, Karaman – Tosun

Russland: Safanov – Karavaev, Dzhikiya, Diveev, Kudryashov – Zobnin, Oblyakov, Miranchuk, Bakaev, Cheryshev– Chalov

Schiedsrichter: Szymon Marciniak (Polen)

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.