afp

Nairobi: mindestens 15 Tote bei Anschlag auf Hotelkomplex

16.1.2019 7:09 Uhr

Bei einem Anschlag in Kenias Hauptstadt Nairobi sind mindestens 15 Menschen getötet worden, darunter auch ein US-Amerikaner. Die Kämpfe halten weiterhin an.

Unter den Opfern seien auch Ausländer, sagte ein Polizeivertreter am Mittwoch vor Ort. Ein zweiter Polizeivertreter bestätigte die Opferzahl.Die Zahl der Toten könnte aber noch höher liegen: Die Sicherheitskräfte haben wegen der anhaltenden Kämpfe noch nicht den gesamten Gebäudekomplex durchsuchen können.

Bislang war die Zahl der Toten nach der Attacke unklar gewesen; ein AFP-Fotograf hatte am Anschlagsort fünf Leichen gesehen. Das US-Außenministerium bestätigte, unter den Todesopfern sei ein US-Bürger. Angreifer hatten den Hotel- und Gewerbekomplex im gehobenem Stadtviertel Westlands am Dienstag gestürmt. Den Anschlag hat die islamistische Shebab-Miliz für sich reklamiert. Die vor allem in Somalia aktive Gruppe ist mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbunden.

UPDATE: 16.01.2019, 8:27 Uhr:

Nach Angaben von Kenias Präsident Kenyatta wurden alle Angreifer des Nairobi-Anschlags "eliminiert".

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.