imago/McPHOTO/Kerpa

Nackter Liebhaber flieht durch Schweinfurt - Abschiebung droht

8.1.2019 17:28 Uhr

Eine überstürzte Flucht war es, als ein Liebhaber vor dem Freund seiner Geliebten nackt durch Schweinfurt floh. Da der Mann aus der Elfenbeinküste ohne Aufenthaltsrecht in Deutschland ist, droht ihm jetzt die Abschiebung.

Nach der überstürzten Flucht nackt vor dem Freund seiner Geliebten droht einem 33 Jahre alten Mann nun die Abschiebung aus Deutschland. Dem aus der Elfenbeinküste stammenden Mann drohte seit einem Jahr die Abschiebung, die Polizei in Schweinfurt nahm ihn nach dem unterbrochenen Schäferstündchen und der Flucht in Haft, wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Montag mitteilte.

Demnach meldete ursprünglich am Montagabend ein Mann, dass ein nackter schwarzer Mann von seinem Balkon aus auf ein benachbartes Vordach lief. Nach einer zweiten Alarmierung einer Zeugin habe die Polizei den Mann nackt auf dem Schweinfurter Marktplatz ergreifen können.

Abgelehnter Asylantrag

Der Festgenommene habe glaubhaft angegeben, zu Besuch bei einer Frau gewesen zu sein. Nachdem deren Freund völlig unerwartet heimgekommen sei, sei er Hals über Kopf ohne Kleidung geflüchtet. Bei einer Überprüfung seiner Daten sei dann festgestellt worden, dass er nach seinem abgelehnten Asylantrag ohne Aufenthaltsgestattung in Deutschland lebte.

In seiner Haftzelle deckten ihn die Polizisten mit Decken und Kleidungsstücken ein. In der Haft sollen nun auch die weiteren ausländerrechtlichen Maßnahmen geklärt werden.

(sis/afp)