imago/Jochen Tack

Nach Pokalspiel: Vater, Sohn und Mutter angetrunken am Steuer desselben Autos

7.2.2019 14:30 Uhr

Trunken, betrunken, am betrunkensten: Vater, Sohn und Mutter wurden nach dem Pokalspiel auf Schalke alkoholisiert nacheinander am Steuer desselben Autos erwischt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, saßen Vater, Mutter und Sohn am späten Mittwochabend nacheinander angetrunken am Lenkrad desselben Wagens - und zwar an der Schalker Arena nach dem DFB-Pokalspiel des FC Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf (4:1).

Auf der Fahrt zu einer Parkplatzausfahrt an der Arena steuerte demnach zunächst der 49-jährige Vater aus Castrop-Rauxel den Wagen und überließ dann seinem 19-jährigen Sohn den Fahrerplatz, bevor dieser das Steuer der 48-jährigen Mutter übergab. Als Polizisten den Wagen der Arenabesucher stoppten, schlug ihnen ein starker Alkoholgeruch entgegen.

Atemtests ergaben bei dem Vater 1,42 Promille, bei der Mutter 0,74 Promille und bei dem Sohn - der als Fahranfänger den Führerschein noch zur Probe hat - 0,42 Promille. Den drei Familienmitgliedern dürften nun empfindliche Strafen drohen.

(be/afp)