dha

Nach Erdbeben in Izmir: Opferzahl steigt auf 85

2.11.2020 8:22 Uhr

02/11/2020 12:11 Nach aktuellen Angaben der AFAD ist die Zahl der Todesopfer auf 85 angestiegen (Stand 11:45 Uhr MEZ). 994 Menschen wurden verletzt, 220 befinden sich noch in Behandlung.

Nach dem Erdbeben der Stärke 6,6 in der Ägäis zwischen der türkischen Provinz Izmir und der griechischen Insel Samos ist die Zahl der Opfer in Izmir auf 79 gestiegen, wie AFAD am frühen Montagmorgen berichtet. Die Rettungsarbeiten in acht eingestürzten Gebäuden dauern weiterhin an.

Insgesamt wurden bei dem Beben 962 Menschen verletzt. 743 der Patienten konnten mittlerweile wieder entlassen werden, bei 219 Personen dauert die Behandlung an.

Seit dem großen Beben, das am Freitagmittag die Region erschütterte, kam es zu 1120 Nachbeben, von denen 43 über einer Stärke von 4,0 auf der Richter-Skala lagen.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.