imago images / Seskim Photo

Nach Emre Belözoglu geht wohl auch Mert Günok zu Fenerbahce

25.5.2019 16:05 Uhr, von Chris Ehrhardt

Basaksehir wurde erneut Vizemeister, konnte den Titel nicht sichern. Ob das in der kommenden Saison gelingt, dürfte fraglich sein, wenn jetzt der Aderlass an Spielern beginnt. Zuerst verkündete Emre Belözoglu, dass er die Eulen verlässt und noch ein Jahr bei Fenerbahce Istanbul ranhängt. Jetzt ist es Keeper Mert Günok, ein großer Rückhalt des Teams, der auch wieder in Nest der Kanarienvögel aufbricht.

Von 2009 bis 2015 stand Mert Günok im Kasten von Fenerbahce. Doch er hatte mit Volkan Demirel einen großen Namen vor sich. Dieser Volkan Demirel wird nach 17 Jahren bei den Kanarien nun seinen Hut nehmen. Im Spiel gegen Antalyaspor wird er in Kadiköy nochmals das Tor hüten und das war es dann. Mit der Option im Hinterkopf wird jetzt wohl Mert zurück nach Kadiköy wechseln.

Ein neues Team wächst bei Fenerbahce heran

Damit wächst bei den Gelb-Blauen in Istanbul ein Team für die kommende Saison heran, in der möglichst vermieden werden soll, nochmals in Abstiegssorgen zu geraten. Gerade Mert, der oftmals der Rückhalt in der Hintermannschaft bei Basaksehir war, wird dem Team sicher helfen können. Auch wenn Harun Tekin seine Sache im Kasten von Fener sehr gut gemacht hat. Aber der Nationalkeeper Mert sollte der Abwehr noch mehr Sicherheit verleihen, zumal er in der abgelaufenen Saison der Süper Lig die wenigsten Tore kassieren musste.

Nun stehen also die Zeichen darauf, dass Mert Günok nach seiner Zeit bei den Krokodilen von Bursaspor und ab 2017 bei den Eulen von Basakesehir zurück zu den Kanarienvögeln nach Fenerbahce kommt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.