imago images / Seskim Photo

Nach bitterer Klatsche: Antalyaspor feuert Trainer Tamer Tuna

29.10.2020 16:12 Uhr

Die bittere 1:5-Klatsche am vergangenen Wochenende in der Süper Lig bei Meister Basaksehir hat das Fass wohl zum Überlaufen gebracht: Antalyaspor hat seinen Trainer Tamer Tuna entlassen. Offiziell sprach der Mittelmeer-Klub zwar von Meinungsverschiedenheiten bezüglich der zukünftigen strategischen Ausrichtung der Mannschaft. Doch die zuletzt gezeigten Leistungen der Mannschaft dürften auch ausschlaggebend gewesen sein.

Tuna hatte Mitte Januar dieses Jahres das Zepter bei Antalyaspor übernommen und feierte mit dem Klub um die früheren Bundesliga-Stars Lukas Podolski und Nuri Sahin in 29 Spielen elf Siege. Mit nur einem Punkt aus den letzten drei Partien schwächelte Antalyaspor allerdings in den vergangenen Wochen und liegt vor dem 7. Spieltag in der Süper Lig auf dem siebten Platz.

Antalyaspor oder Trabzonspor - wohin geht Avci?

Wie türkische Medien übereinstimmend berichten, soll Antalyaspor bereits mit Abdullah Avci, der im Januar dieses Jahres von Besiktas gefeuert worden war, einen Nachfolgekandidat auserkoren und mit dem 57-Jährigen Kontakt aufgenommen haben.

Allerdings wird Avci laut Gerüchten auch bei Trabzonspor heiß gehandelt. Beim türkischen Vizemeister und Pokalsieger gilt die Entlassung von Trainer Eddie Newton als beschlossene Sache. Der Schwarzmeer-Klub verlor zuletzt 1:3 bei Fenerbahce und hat einen schwachen Saisonstart erwischt. Nach sechs Partien stehen die Weinrot-Hellblauen nur auf dem 18. Tabellenplatz. Antalyaspor oder Trabzonspor? Man darf gespannt sein, bei welchem Klub Avci anheuert.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.