Nach Ankündigung von Abzug: Trump kritisiert Deutschland

30.7.2020 17:00 Uhr

Nach dem angekündigten Abzug von rund einem Drittel der amerikanischen Truppen aus Deutschland hat US-Präsident Donald Trump die Bundesregierung erneut kritisiert. Auf Twitter schrieb er am Mittwochabend:

"Deutschland zahlt Russland jährlich Milliarden von Dollar für Energie, und wir sollen Deutschland vor Russland schützen. Was soll das sein?. Außerdem ist Deutschland mit seiner zwei-prozentigen Gebühr an die NATO sehr säumig. Deshalb werden wir einige Truppen aus Deutschland abziehen."

US-Verteidigungsminister Mark Esper hatte am Mittwoch bekannt gegeben, dass die USA rund ein Drittel der bislang in der Bundesrepublik stationierten Soldaten möglichst rasch abziehen wollen.

Gut die Hälfte der rund 12 000 betroffenen Soldaten sollen in die USA zurückgeholt, weitere 5600 in andere Nato-Länder verlegt werden. Zudem sollen zwei Kommandozentralen verlagert werden.

(it/dpa)