Hürriyet

Mysteriöses Porträt von Fatih Sultan Mehmet wird nach Istanbul gebracht

11.8.2020 9:08 Uhr

Das mysteriöse Porträt von Fatih Sultan Mehmet wird nach Istanbul gebracht, nach dem es von der Istanbul Büyüksehir Belediyesi (IBB) für 770.000 Pfund (etwa 850.000 Euro) erworben wurde. Das Originalporträt des Sultans soll nun auch in Istanbul ausgestellt werden und sei derzeit auf dem Weg dorthin.

Mahir Polat, Leiter der Abteilung für kulturelles Erbe der Stadt Istanbul, gab über die Rückkehr des Gemäldes von London in die Türkei preis: "Im Alter von 540 Jahren kehrt eine Renaissance-Wahrheit dorthin zurück, wo sie begonnen hat, und zwar in ihre Heimat.“

Fatih der Eroberer

Fatih Sultan Mehmet, auch bekannt als Mehmet II., ist der osmanische Sultan, der in seiner Zeit Istanbul eroberte und im Alter von 21 Jahren daher den Titel "Fatih“ (der Eroberer) erhielt.

Die Eroberung Istanbuls ist der bekannteste Sieg des Sultan Mehmet II.

Ein besonderes Gemälde

Über das besondere Originalporträt des Sultans gibt es jedoch einige Spekulationen, da das Werk nicht signiert wurde. Laut den Angaben einer Angestellten des englischen Auktionshauses, in welchem das Gemälde versteigert wurde, seien der Künstler des Porträts sowie die zweite Person im Gemälde neben dem Sultan große Geheimnisse, die noch nicht gelöst wurden.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.