imago/localpic

Mutmaßlicher IS-Unterstützer in Hamburg festgenommmen

23.12.2018 17:28 Uhr

In Hamburg hat die Polizei einen 18-jährigen Deutsch-Algerier festgenommen, der im Verdacht steht, den IS unterstützt zu haben. Wie die Behörden mitteilen, nutzte der Festgenommen die Social Media dazu, zur Tötung von Polizisten aufzurufen. Zudem wollte er die sozialen Netzwerke nutzen, Dschihadisten für den IS zu gewinnen. Vielleicht hätte man ihm erklären sollen, dass die Social Media eine öffentliche Plattform sind und darin wenig unbemerkt bleibt.

Die Hamburger Polizei hat einen 18-Jährigen verhaftet, der die IS-Terrormiliz unterstützt haben soll. Der Mann mit deutscher Staatsbürgerschaft und algerischen Wurzeln habe in sozialen Medien unter anderem zur Tötung von Polizisten aufgerufen und versucht, Dritte zu bewegen, sich dem Islamischen Staat anzuschließen, teilte die Polizei mit.

Demnach hatten Ermittlungen des Staatsschutzes und der Generalstaatsanwaltschaft Hamburg auf die Spur des Verdächtigen geführt. Er wurde dem Haftrichter zugeführt.

(ce/dpa)