dha

Muslera verletzt raus - Rize besiegt Galatasaray

14.6.2020 22:54 Uhr

Galatasaray musste sich am Sonntagabend bei ihrem ersten Süper-Lig-Spiel nach der Corona-Unterbrechung an der Schwarzmeerküste Caykur Rizespor geschlagen geben. Und noch eine schlechte Nachricht: Nachdem der Löwen-Keeper Fernando Muslera in der 15. Minute unglücklich mit Milan Skoda zusammenprallte, musste er vom Platz direkt ins Krankenhaus.

Dort stellte sich heraus, dass sich der uruguayische Nationalspieler einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen hat. Damit ist diese Saison mit Sicherheit für den Keeper beendet und auch die nächste Saison wird er höchstwahrscheinlich nicht von Anfang an mitspielen können. Und das war noch nicht alles an Pech, das Galatasaray heute an den Hacken klebte: In der 72. Minute verletzte sich der zur Halbzeit eingewechselte Florin Andone nach einem Zusammenprall mit Torhüter Tarik Cetin. Dabei zog er sich eine Knieverletzung zu und musste vom Platz. Kurz vor Schluss durfte dann noch Adem Büyük nach 13 Minuten Einsatzzeit vorzeitig unter die Dusche. Er sah binnen kurzer Zeit zweimal den gelben Karton.


Fernando Muslera wurde direkt vom Rasen ins Krankenhaus gefahren (Bild: dha)

Neben den Verletzungen wurde auch Fußball gespielt – allerdings kam Galatasaray beim Restart nicht so richtig in Fahrt. Und so konnte Caykur Rizespor mit zwei Toren von Milan Skoda in der 42. Minute per Elfmeter und Tunay Torun in der 53. Minute den wichtigen Heimsieg gegen die Löwen aus Istanbul sichern. Galatasaray bleibt aber zumindest bis Montag weiterhin auf dem 3. Platz der Tabelle, während Rizespor sich etwas Luft nach unten im Abstiegskampf verschaffte. Sollte Sivasspor gegen Denizlispor einen Heimsieg einfahren, zögen sie am Rekordmeister vorbei auf den dritten Rang.

Gaziantep gegen Ankaragücü

Bei einer weiteren Partie am Sonntag traf Gaziantep auf MKE Ankaragücü. Nachdem Alexandru Maxim mit einem Elfmetertor Gaziantep in der 25. Minute in Führung brachte, konnte Oscar Scarione in der 51. Minute den Ausgleich für den Hauptstadtklub schießen. Man trennte sich mit einem relativ ereignislosen Unentschieden.

Genclerbirligi Ankara gegen Konyaspor

Der zweite Hauptstadtklub, Genclerbirligi Ankara, konnte sich am Sonntag gegen Konyaspor durchsetzen und holte sich die drei Punkte. Den ersten Treffer landete Giovanni Sio in der 59. Minute, doch schon nur drei Minuten später kam der Ausgleich durch Marko Jevtovic. Das erlösende Tor für Genclerbirligi schoss dann Berat Özdemir in der 82. Minute und brachte den Sieg heim.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.