imago images / Sven Simon

Muskelfaserriss - Havertz muss Löw absagen

11.11.2019 14:18 Uhr

Das DFB-Team scheint vom Verletzungspech verfolgt. Jetzt musste auch Kai Havertz von Bayer Leverkusen wegen eines Muskelfaserrisses für die EM-Qualifikationsspiele gegen Weißrussland (Samstag, 16.11., 20:45 Uhr/RTL) in Mönchengladbach und Nordirland (19.11., 20:45 Uhr/RTL) in Frankfurt/Main absagen.

Das gab Bayer am Montag bekannt.

Havertz hatte sich die Verletzung am Sonntag beim Spiel in Wolfsburg (2:0) zugezogen. Zuvor hatte bereits Marco Reus (Probleme im Sprunggelenk) abgesagt. Der Einsatz von Niklas Stark (Nasenbeinbruch) ist zudem fraglich.

Wegen oder nach Verletzungen hatte Löw schon bei der Nominierung auf Abwehrchef Niklas Süle, Leroy Sane, Rio-Weltmeister Julian Draxler, Antonio Rüdiger, Thilo Kehrer, Marcel Halstenberg und Torhüter Kevin Trapp verzichten müssen.

Bei einem Sieg gegen Weißrussland und gleichzeitiger Schützenhilfe der Niederlande im Parallelspiel in Nordirland hätte die DFB-Auswahl das EM-Ticket gelöst.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.