DHA

Muharrem Ince beginnt “Mutterlandbewegung”-Tour durch die Türkei

4.9.2020 11:26 Uhr

Muharrem Ince, ehemaliger Präsidentschaftskandidat und CHP-Dissident, hat am heutigen Freitag im historisch bedeutenden Sivas seine "Mutterlandbewegung" gestartet. "Wir sind Soldaten der Demokratie und der Freiheit", so Ince bei seinem ersten Meeting.

1708235

Dabei betonte Ince, dass sich die Mutterlandbewegung nicht als neue Oppositionspartei verstehe: "Die Regierung hat Angst, abgewählt zu werden. Die Opposition (CHP, Anm. d. Red.) fürchtet sich davor, was die Bürger sagen. In solch einer Grundstimmung machen wir uns nun auf den Weg.[...] Wir sehen uns nicht als Oppositionspartei, unsere Sorge ist die Zukunft. Unser Anliegen ist es, den "Braindrain" der Jugend zu verhindern. Wir sind diejenigen, die sich gegen jede Art von Diskriminierung einsetzen. Wir sind Soldaten der Demokratie und der Freiheit. Mit den Werten der Republik kann nicht gespielt werden", so Ince. Man werde versuchen, alle zu umarmen, anstatt zu polarisieren.

Muharrem Ince bei seiner Ankunft in Sivas (Bild: dha)

CHP plant kein Parteiausschlussverfahren gegen Ince

Der Vorsitzende der Republikanischen Volkspartei CHP, Kemal Kilicdaroglu, sagte, dass kein Parteiausschlussverfahren gegen Muharrem Ince geplant sei. Er hoffe, dass der Verbleib von Muharrem Ince in der Partei nicht zu Spaltungen führen werde. Ince war Präsidentschaftskandidat der CHP und genießt weiterhin hohes Ansehen in der Partei.

Kemal Kilicdaroglu sagte in einem TV-Interview: "Er ist Mitglied unserer Partei. Nun, wir haben keine Einwände. Er kann Probleme in der Türkei erklären. Ich glaube nicht, dass er Spaltungen in der CHP verursachen will und wird." Die Partei denke nicht darüber nach, Ince auszuschließen, fuhr Kilicdaroglu fort und betonte, dass er keinen Kampf innerhalb der Partei will.

Nach den Präsidentschaftswahlen im Juni 2018 befindet sich Ince schon längere Zeit in einem Konflikt mit dem Vorsitzenden der CHP. Es gab Berichte, dass Ince eine eigene Partei gründen wolle. Das negierte Ince und betonte, er werde als politische Bewegung und nicht als Partei auf die Straße gehen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.