afp

Moukoko führt BVB gegen Köln ins Finale

8.6.2019 18:37 Uhr

Youssoufa Moukoko, das Supertalent von Borussia Dortmund, scheint einfach nicht zu stoppen zu sein. Der 14-Jährige markierte im Rückspiel gegen die U17 vom VfL Wolfsburg einen Treffer und sorgte über die Saison dafür, dass der BVB im Finale auf den 1. FC Köln trifft. Die jungen Geißböcke schalteten im Rückspiel die jungen Wilden vom FC Bayern München, die von Miroslav Klose trainiert werden, in Köln mit einem 4:0-Heimsieg aus.

Dank Supertalent Youssoufa Moukoko steht die U17 von Borussia Dortmund erneut im Endspiel um die deutsche Meisterschaft. Beim 2:0 (1:0) des Titelverteidigers im Halbfinalrückspiel beim VfL Wolfsburg erzielte der 14-Jährige das entscheidende zweite Tor (47.) nach dem Führungstreffer von Ware Pakia (13.). Schon beim 4:1 im ersten Duell hatte Moukoko zweimal getroffen. In der regulären Saison hatte er mit 46 Toren in 25 Spielen für die B-Junioren-Bundesliga einen Rekord aufgestellt.

Gegner im Finale am 16. Juni (13.00 Uhr/Sport1) ist der 1. FC Köln. Der Nachwuchs des Bundesliga-Rückkehrers setzte sich nach einem 1:0 im Hinspiel mit einem ungefährdeten 4:0 (0:0) gegen Bayern München durch. Gegen die von Miroslav Klose trainierten Gäste, die schon nach 18 Minuten wegen der Roten Karte gegen Roman Reinelt in Unterzahl spielen mussten, trafen Marvin Obuz (42.), Joshua Schwirten (51.), Jan Thielmann (72.) und Florian Wirtz (75.).

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.