9.8.2019 9:00 Uhr

Ok, ok, unseren Mosaikkuchen kennt man in Deutschland unter dem Namen "Kalter Hund" oder "Kalte Schnauze" - aber natürlich gibt es kleine Unterschiede. Während die deutsche Variante schön ordentlich mit ganzen Keksen gestapelt wird, darf es bei uns ruhig chaotisch zugehen. Die Kekse werden zerbrochen und kreuz und quer aufgefüllt. Hauptsache ist doch, es schmeckt!?!

Zutaten:

50 g Kokosfett

2 EL Backkakaopulver

4 EL Puderzucker

150 ml Milch

300 g Butterkekse

Zubereitung:

Die Kekse in einer großen Schüssel in grobe Stücke zerbrechen. Das Kokosfett schmelzen, Kakao und Puderzucker hinzufügen und zu einer glatten Masse verrühren. Die Milch beimischen und kurz aufkochen lassen. Anschließend die Kakaomischung auf die Kekse geben und grob durchmischen. Jetzt muss es schnell gehen, denn sonst werden die Kekse zu weich. Die Keksmasse in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Backform geben, festdrücken und mit Butterkeksen belegen.

3 - 4 Stunden kühl stellen. Mit Puderzucker oder Kuvertüre garnieren. Afiyet olsun.

(Hürriyet.de Kochteam)