Symbolbild: imago/Becker&Bredel

Mord in Gelsenkirchen - Vier Männer festgenommen

7.3.2019 10:03 Uhr

Nach dem Mord an einem 63-Jährigen in Gelsenkirchen hat die Polizei nach fünf Monaten bei einer Razzia vier Tatverdächtige festnehmen können.

Bei einer Razzia in sechs Wohnungen in Dortmund, Essen und Herne seien am Donnerstag Haftbefehle gegen die vier Männer im Alter von 23 bis 26 Jahren vollzogen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. In den Wohnungen seien zudem zahlreiche Datenträger beschlagnahmt worden.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft Essen dauerten an, so die Ermittler. Die Verdächtigen sollen im Oktober im Gelsenkirchener Stadtteil Rotthausen das Opfer getötet haben. Damals fand ein Anwohner nach lauten verbalen Streitigkeiten mehrerer Männer den 63-Jährigen mit schweren Stichverletzungen auf einem Gehweg liegend. Der Mann war noch vor Ort gestorben.

Zeugen berichteten damals von einer mit drei Männern besetzten dunklen Limousine, die sich unmittelbar nach dem Streit vom Tatort entfernt hatte.

(gi/afp)