Symbolbild: epa/Andrzej Grygiel

Modernisierung des Militärs geplant

4.9.2019 19:02 Uhr

Nach Angaben des polnischen Verteidigungsministers will das Land in den kommenden Jahren Milliardenbeträge in die Modernisierung der Armee investieren. Bis zum Jahr 2026 seien dafür 185 Milliarden Zloty (42,33 Milliarden Euro) vorgesehen, sagte Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak am Mittwoch laut Nachrichtenagentur PAP.

Demnach verhandelt Polen gegenwärtig mit den USA über den Preis für F35-Kampfjets. Die Regierung in Warschau plant den Kauf von 32 dieser Flugzeuge. Der polnische Staatspräsident Andrzej Duda hatte Anfang der Woche beim Besuch von US-Vizepräsident Mike Pence auch Interesse an neuen amerikanischen Hubschraubern für die Armee seines Landes geäußert.

Pence lobt Polen

Pence hatte bei dieser Gelegenheit Polen dafür gelobt, dass es das selbstgesteckte Nato-Ziel erfülle, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Verteidigung aufzuwenden. Die polnischen Verteidigungsausgaben betrugen nach Angaben des Stockholmer Friedensforschungsinstitut Sipri im vergangenen Jahr 41,9 Milliarden Zloty (9,58 Milliarden Euro) - das habe zwei Prozent des polnischen BIP entsprochen, hieß es.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.