dpa

Mitarbeiterin im Jobcenter schwer verletzt

16.1.2020 14:19 Uhr

Erst gestern wurde anhand der Zahlen aus Nordrhein-Westfalen offenbart, dass Messerangriffe ein Problem darstellen und eine Zunahme verzeichnen. Nun wurde eine Mitarbeiterin im Jobcenter Rottweil von einem Kunden mit einem Messer attackiert. Dabei wurde die Frau so schwer verletzt, dass sie mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Der mutmaßliche Täter wurde noch am Tatort festgenommen.

Ein Mann hat im Jobcenter in Rottweil eine Mitarbeiterin mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der mutmaßliche Angreifer sei noch vor Ort festgenommen worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Das Opfer kam mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus. Warum es zu dem Angriff des Kunden auf die Mitarbeiterin kam, war zunächst unklar. Auch weitere Details etwa zur Identität des Mannes konnten die Beamten noch nicht nennen.

Der Tatverdächtige werde derzeit ebenso wie Zeugen des Vorfalls vernommen. Zuvor hatte der "Schwarzwälder Bote" über den Angriff berichtet. Demnach ist auch das DRK mit mehreren Einsatzfahrzeugen angerückt und die Polizei hat das Gelände abgeriegelt.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.