Mit Kunstblut gegen das Artensterben

13.5.2019 13:30 Uhr

Um auf das weltweite Artensterben aufmerksam zu machen, haben Umweltschützer 300 Liter Kunstblut vor dem Pariser Eiffelturm vergossen. Vor den Augen von Touristen und Polizisten leerten Aktivisten der Klimaschutzbewegung Extinction Rebellion auf den Treppenstufen des Trocadero-Platzes mehrere Kanister aus.

(SE/AFP)