imago/imagebroker

Mit 4,7 Promille auf der Autobahn

8.3.2019 12:32 Uhr

Mit stolzen 4,7 Promille Alkohol im Blut wurde ein 50-jähriger Autofahrer aus Mönchengladbach auf der A44 in Düsseldorf gestoppt - glücklicherweise noch rechtzeitig, bevor es zu einem Unfall kommen konnte.

Der Mann sei extrem langsam und in Schlangenlinien über alle drei Fahrspuren unterwegs gewesen, berichtete die Autobahnpolizei am Freitag. Nachfolgende Fahrer hätten die Trunkenheitsfahrt nach hinten mit ihren Warnblinkanlagen abgesichert, bis die Polizei in Flughafennähe zugreifen konnte. Im Wagen des 50-Jährigen fanden die Beamten mehrere leere Schnapsflaschen. Führerschein und Auto wurden sichergestellt.

(sis/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.