DHA

Minister Varank: Wirtschaft der Türkei überwindet Corona-Krise mit minimalem Schaden

27.10.2020 19:11 Uhr

Die türkische Wirtschaft, die nach den offiziellen Zahlen in den letzten zwei Quartalen ein starkes Wachstum verzeichnet hat, soll das Jahr 2020 mit minimalem Schaden überwinden, sagte Technologieminister Mustafa Varank am 26. Oktober 2020.

Bei einem Treffen mit Wirtschaftsvertretern in der west-türkischen Provinz Denizli betonte Industrie- und Technologieminister Mustafa Varank, dass die Daten zur verarbeitenden Industrie sowie zur Produktion und zum Export sehr vielversprechend seien. Varank unterstrich, dass die Nachfrage nach Neuinvestitionen im ganzen Land und in den ersten acht Monaten des Jahres 2020 gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent gestiegen sei.

"Der Stromverbrauch in unseren organisierten Industriegebieten steigt jeden Monat stetig", sagte er und fügte hinzu, dass die Leistung im September und Oktober sogar die Zeit vor der Pandemie überschritten habe. Er sagte, dass das Budget des Ministeriums um 50 Prozent über dem von 2019 läge, sodass mehr Ressourcen für Investitionsanreize, kleine und mittlere Unternehmen und Industriegebiete bereitgestellt werden könnten. Darüber hinaus würde die Regierung weitere Investitionen in Forschung und Entwicklung (F & E) unterstützen und das F & E-Budget des Wissenschaftlich-Technologischen Forschungsrates der Türkei (TÜBITAK) im Jahr 2021 verdoppeln.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.