imago images / Shotshop

Minister Dönmez: Türkei hat am 3. September Stromerzeugungsrekord gebrochen

10.9.2020 8:55 Uhr

In der Türkei teilte der Minister für Energie und natürliche Ressourcen, Fatih Dönmez, mit, das Land habe Anfang September einen Rekord bei der Stromerzeugung gebrochen. "Wir haben den Rekord der täglichen Stromerzeugung aller Zeiten gebrochen und am 3. September eine Milliarde Kilowattstunden überschritten."

Weiter erklärte Dönmez: "Die Energieerzeugung steigt weiter und bricht damit Rekorde für die Türkei. Trotz der Pandemie haben wir mit neuen Rekorden bei der stündlichen / täglichen Stromproduktion unserer Energie neue Energie verliehen."

Das Allzeithoch der täglichen Stromproduktion soll am 3. September bei 1,007 Milliarden Kilowattstunden gelegen haben. Der Rekord lag davor bei 1,006 Milliarden Kilowattstunden und wurde den Berichten nach am 2. August 2018 notiert.

Der höchste stündliche Stromverbrauch wurde mit 49,556 Millionen Kilowattstunden angegeben und das ebenso am 3. September um 14:00 Uhr. Auch dieser Stromverbrauch stellt den Berichten nach ein Allzeithoch dar.

Finanzminister Albayrak: Wir machen weiter

Auch der türkische Finanzminister Berat Albayrak meldete sich zu dem Thema zu Wort: "Wir hören nicht auf, wir setzten die Produktion fort. Mit unseren Projekten und Investitionen läuten wir eine neue Ära ein."

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.