imago images / PhotoAlto

Mindestens vier Tote durch Schüsse in New York

12.10.2019 14:45 Uhr

In den USA sind in New York im Stadtteil Brooklyn mindestens vier Menschenleben zu beklagen. Die vier Menschen wurden durch Schüsse getötet, die in der Nähe eines privaten Clubs abgefeuert wurden.

Mindestens vier Menschen sind US-Medienberichten zufolge am Samstag durch Schüsse in New York getötet worden. Mehrere Menschen seien zudem verletzt worden, berichteten der Sender NBC und weitere Medien. Die Schüsse fielen demnach am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) bei einem Privatclub im Stadtteil Brooklyn.

Nach Angaben des Senders ABC News handelt es sich bei dem Tatort um einen After-Hours-Club. Nach den Schüssen wurden dort vier Männer noch vor Ort für tot erklärt, wie ein Polizeivertreter sagte. Zwei Männer und eine Frau hätten Verletzungen erlitten, die aber nicht lebensgefährlich seien.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.