afp

Mindestens ein Toter bei Schießerei in Utrecht

18.3.2019 12:23 Uhr

Die niederländischen Behörden und Nachrichtenagenturen aus Holland melden, dass bei den Schüssen in Utrecht mindestens ein Mensch ums Leben gekommen ist. Weiter sprechen die Behörden von mindestens acht Verletzten.

Durch die Schüsse in einer Straßenbahn in Utrecht ist einem Medienbericht zufolge mindestens ein Menschen getötet worden. Wie die niederländische Nachrichtenagentur ANP am Montag berichtete, lag das Opfer zugedeckt zwischen zwei Straßenbahnwagen auf den Gleisen. Die Polizei hatte zuvor von mehreren Verletzten gesprochen; sie hält einen "terroristischen" Hintergrund für möglich.

Wie die Polizei mitteilt, sind die Täter derzeit auf der Flucht. Die Polizei sprach bisher nur von einem Schützen, der niederländischen Nachrichtenagentur ANP zufolge schließt sie aber nicht aus, dass es auch mehrere Angreifer gibt.

Im Zuge der Fahndung wurde in der Stadt Utrecht die höchste Terrorwarnstufe ausgerufen. Aktuell wurde wohl ein Gebäude umstellt, in dem die Polizei den oder die Täter vermutet.

Wie die Polizei aus Utrecht via Twitter mitteilt, ist die Gefahr noch nicht vorüber und die Polizei, wie auch die Gemeindeverwaltung der viertgrößten Stadt in den Niederlanden raten dringend dazu, in den Häusern zu bleiben. Man könne, so die Behörden, weitere Vorfälle nicht ausschließen. Weiterhin weist die Polizei darauf hin, dass noch nach dem flüchtigen Täter gesucht wird.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.