AFP

Millionensummen in Spanien verlost

22.12.2019 20:54 Uhr

Die traditionelle Weihnachtslotterie "El Gordo" hat am Sonntag in Spanien wieder für Freudentaumel bei den Gewinnern gesorgt. Traditionsgemäß sangen zwei Schulkinder die Gewinner-Losnummern, das Spektakel wurde live aus dem Opernhaus in Madrid übertragen. In diesem Jahr gab jeder Spanier nach Angaben des staatlichen Lotterieunternehmens durchschnittlich 68 Euro aus, um sein Glück zu versuchen. Ein Teil der Gewinne fließe "in Gesundheits-, Bildungs- oder Sozialdienste", sagte der Präsident der staatlichen Lotterien, Jesús Huertas, dem Fernsehsender TVE.

Im Jahr 2019 gaben die Spanier insgesamt mehr als 2,9 Milliarden Euro für "El Gordo" aus, drei Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Knapp 20 Minuten nach Beginn der Auslosung am Sonntag war das Hauptlos bereits gezogen. Die Gewinne gingen in verschiedene Regionen in ganz Spanien.

Bei der berühmten Lotterie, deren offizieller Name Sorteo de Navidad lautet, werden die Gewinner aus zwei Lostrommeln gezogen: einer großen mit 100.000 Holzkugeln mit Losnummern von 00000 bis 99999 und einer kleineren mit den einzelnen Gewinnklassen. Der Hauptgewinn sind vier Millionen Euro. Das Spektakel findet seit 1812 jährlich am 22. Dezember statt.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.