Hürriyet Daily News

Michelin-Sterneköche bilden Harrans Frauen aus

10.5.2019 15:50 Uhr

Weltberühmte Michelin-Sterneköche werden die Frauen der südöstlichen Provinz Sanliurfa im kürzlich eröffneten Harran Gastronomy Center ausbilden. Harran steht auf der vorläufigen Liste des UNESCO-Welterbes und ist bekannt für seine Kegelhäuser.

Im Zentrum, das unter der Leitung des Gouverneursbüros Harran eröffnet wurde, werden Frauen im Rahmen eines Programms von Sterneköchen geschult. Die einzigartigen Gerichte von Sanliurfa, die von Harrans einheimischen Frauen zubereitet werden, sollen so einer breiteren Masse nähergebracht werden.

Hochkarätiges Team aus Sterne-Köchen und Brancheninsidern

Das Projekt wird von Gökmen Sözen, einem Veranstalter von Gastronomie-Events weltweit sowie dem Kochshow-Produzenten Mehmet Yalcinkaya geleitet und von Köchen, Gastronomie- und Blogschreibern unterstützt. Die hochkarätigen Branchenvertreter haben kürzlich mit den Frauen in Harran lokale Gerichte gekocht und vorgestellt.

Im Rahmen des Programms, das nach dem Monat Ramadan beginnt, nehmen die Frauen von Harran an einer praktischen und theoretischen Schulung der Sterneköche teil und können so in Zukunft den Besuchern der Stadt ihre Kochkünste präsentieren.

Harrans historische Kegelhäuser

Der Gouverneur von Harran, Ömer Faruk Celik, sagte, der Bezirk sei eine der ersten Siedlungen der Welt. "Harran ist einer der ersten Orte, an denen der Samen der Landwirtschaft zum ersten Mal gepflanzt wurde. Auf unserer gastronomischen Reise wollen wir vom ersten Samen bis zum letztendlichen Verzehr das beste Essen finden und es den Menschen servieren. Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass unsere Frauen, die die in dieser Region oft benachteiligt sind, von den wichtigsten Michelin-Sterneköchen der Welt ausgebildet werden und dadurch das Werkzeug erhalten, um die steigenden Besucherzahlen, die dank Göbeklitepe in die Region strömen, erfolgreich zu stemmen. Wir wollen die jahrhundertealte Esskultur der Region beleben und in der Welt bekannt machen", fügte er hinzu.

Die kulinarischen Köstlichkeiten Mesopotamiens bewerben

Der Kochshow-Produzent Yalcinkaya sagte, Harran verfüge über eine bedeutende Geschichte in der Esskultur. "Die Mosaikstruktur hier ist sehr aufregend. Die weltbesten Restaurants servieren regionale und natürliche Produkte. Die Menschen kehrten jetzt zu lokalen und natürlichen Produkten zurück. In diesem Sinne ist der beste Ort in der Türkei die Region Mesopotamien, einschließlich Sanliurfa, Gaziantep und Mardin. Wir müssen diesen Bereich besser nutzen. Diese Region kann zu einer bedeutenden Gastronomieroute werden. Wir sollten diese Gelegenheit nicht verpassen.

Wir müssen einen Beitrag zur Wirtschaft leisten, indem wir die Produkte hier gut vermarkten. Im Rahmen des Programms werden die Michelin-Sterne-Köche im Gastronomiezentrum kochen. Wir haben gerade die Herstellung von reinem Öl gesehen, die hier einzigartig ist. Dies ist eine sehr alte Technik. Hier gibt es viele Dinge, die man von Frauen lernen kann, und es gibt auch Dinge, die wir ihnen beibringen – beispielsweise wie man ein Produkt richtig einsetzt. Tatsächlich werden wir Ideen mit gegenseitiger Win-Win-Logik austauschen, daher glaube ich, dass hier gute Dinge passieren werden “, sagte Yalcinkaya.

Ein wertvoller Beitrag zur Kultur und Wirtschaft

Mehmet Uncu, Geschäftsführer der Sanliurfa Tourismusentwicklung, sagte, dass die Stadt dank des Jahres der Göbeklitepe viele Besucher und ein geschäftiges Treiben erwarte.

"Sanliurfa wird viele bekannte Köche willkommen heißen. Auch spezielle Gastronomietouren in die Region für Besucher sind in Planung. Dank des neuen Gastronomie-Zentrums werden die Menschen in dieser Region sowohl im sozialen Bereich als auch wirtschaftlich profitieren. Eine Stadt, die sich durch Landwirtschaft, Tourismus und Gastronomie weiterentwickelt, die beste Brücke für die gemeinsamen Werte bildet", sagte Uncu.

(be/Hürriyet Daily News)