afp

Mexiko gewinnt gegen Kanada

20.6.2019 7:46 Uhr

Dank des früheren Leverkuseners Andres Guardado hat sich Mexiko im Gold Cup den zweiten Sieg gesichert. Die Mexikaner sind damit auf dem Weg Richtung Viertelfinale.

Der 32 Jahre alte Mittelfeldspieler Guardado, 2014 ein halbes Jahr für Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen im Einsatz, erzielte beim 3:1 (1:0) gegen Kanada die letzten beiden Treffer (54./77.) seines Teams. Die Führung hatte Roberto Alvarado (40.) besorgt, für Kanada traf Lucas Cavallini (75.). Nach dem 7:0 im Auftaktmatch gegen Kuba ist Mexiko damit in der Gruppe A auf direktem Weg Richtung Viertelfinale. Die Mannschaft des ehemaligen Barca-Trainers Gerardo Martino peilt bei dem Turnier in den USA, Costa Rica und Jamaika den elften Titelgewinn an. Der Gold Cup ist die Kontinental-Meisterschaft von Nord- und Mittelamerika und der Karibik. Im zweiten Spiel des Tages gewann Martinique gegen Kuba 3:0 (1:0). Joris Marveaux (45.), Stephane Abaul (70.) und Kevin Fortune (84.) erzielten die Treffer.

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.