afp

Metallica verschiebt Australien-Tour

28.9.2019 15:39 Uhr

James Hetfield, Frontmann und Sänger der Band Metallica, kämpft seit Jahren mit einem massiven Drogenproblem. Nun muss der Star erneut den Gang in die Entzugsklinik antreten. Das bedeutet in der Folge, dass die Band die geplante Tour nach Down Under (Australien) und nach Neuseeland verschieben muss, wie über die Accounts auf den Social Media mitgeteilt wurde.

Die US-Band Metallica hat ihre ab Mitte Oktober geplante Tour in Australien und Neuseeland verschoben. Grund seien Drogenprobleme ihres Sängers James Hetfield, teilten die anderen Bandmitglieder am Freitag (Ortszeit) im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. "Wie die meisten von euch sicher wissen, kämpft unser Bruder James seit Jahren mit Drogenproblemen." Leider habe er sich nun wieder in Behandlung begeben müssen.

Das erste Konzert der Tournee in Australien hätte am 17. Oktober stattfinden sollen. Alle bereits gekauften Karten würden erstattet, teilte die Band mit. Metallica hatte sich 1981 im kalifornischen Los Angeles gegründet und wurde zu einer der erfolgreichsten Heavy-Metal-Bands der Welt. Sie verkaufte Millionen Alben und landete große Hits wie "Nothing Else Matters", "Harvest of Sorrow" oder "The Unforgiven".

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.