imago/Chromorange

Metallbranche erwartet Abkühlung, aber bleibt optimistisch

25.12.2018 8:24 Uhr

Zwar geht die Metall-Branche von einem leichten Rückgang des Wachstums in 2019 aus, aber erwartet trotzdem Zuwächse bei Produktion und Arbeitsplätzen.

Man rechne mit einem leichten Rückgang des Wachstums auf 1,5 Prozent im nächsten Jahr, sagte der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Rainer Dulger, der Deutschen Presse-Agentur. "Das ist eine Abkühlung, aber mehr noch nicht." Für dieses Jahr erwartet Gesamtmetall einen Produktionsanstieg von real 2,0 bis 2,5 Prozent.

(be/dpa)