imago images / PRiME Media Images

Mesut Özil fliegt endgültig aus dem Arsenal-Kader

21.10.2020 9:09 Uhr

Zuletzt hatten einige Arsenal-Fans noch mit einer Petition an Mikel Arteta versucht, den Trainer in einer Meinung umzustimmen und gehofft, dass Mesut Özil bald wieder für die Gunners aufläuft. Doch vergebens: Der 32-Jährige steht wohl endgültig beim FC Arsenal vor dem Aus. Nachdem Özil schon nicht für den Europapokal gemeldet worden ist, strich Arteta den früheren Nationalspieler und Weltmeister von 2014 auch aus dem 25-Mann-Kader für die Premier League. Das geht aus der aktuellen Meldeliste hervor, die bis Dienstag dem Verband vorliegen musste.

Die Clubs dürfen laut Regelwerk nur 17 Spieler berücksichtigen, die nicht aus England kommen und über 21 Jahre alt sind. Arteta hatte aber noch 19 Spieler übrig. Neben Özil hat es auch den Ex-Dortmunder Sokratis Papastathopoulos getroffen. Der 32-jährige Verteidiger war, wie Özil, nicht für die Europa League berücksichtigt worden.

Seit Monaten nicht mehr gespielt

Özil hat seit Monaten für die Gunners kein Pflichtspiel mehr absolviert und stand auch nur selten im Kader. Das Verhältnis zwischen Arsenal und ihm gilt als angespannt. Die Londoner würden ihren Topverdiener gerne abgeben. Özil will aber seinen Vertrag bis zum Sommer 2021 erfüllen und hat einen vorzeitigen Wechsel ausgeschlossen.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.