afp

Mesut Özil bei Arsenal wieder auf der Bank

2.3.2019 14:09 Uhr

Es war ein herausragendes Spiel, was Mesut Özil für seinen Klub FC Arsenal gegen den AFC Bournemouth zeigte. Nicht gut genug, scheint Trainer Unai Emery zu denken, denn gegen den Lokalrivalen Tottenham Hotspur muss der ehemalige deutsche Nationalspieler wieder auf der Bank sitzen.

Ex-Nationalspieler Mesut Özil muss sich am Samstag im Spitzenspiel der englischen Premier League beim Londoner Lokalrivalen Tottenham Hotspur trotz seiner jüngsten Gala-Vorstellung zunächst mit einem Platz auf der Bank der Gunners begnügen. Auch nur Ersatz sind der ehemalige Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang und der Ex-Schalker Sead Kolasinac. Ob die frühe 1:0-Führung der Gunners - in der 16. Minute traf Ramsey für Arsenal - den Trainer bei seiner "eigenwilligen Aufstellung" bestätigt?

Özil hatte beim 5:1-Kantersieg der Kanoniere gegen AFC Bournemouth als Torschütze und Vorbereiter eines Treffers überzeugt. Hingegen standen Torwart Bernd Leno und Abwehrspieler Shkodran Mustafi in der Anfangsformation von Arsenal wie auch die Ex-Dortmunder Sokratis und Henrich Mchitarjan sowie der Ex-Gladbacher Granit Xhaka.

(ce/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.