Messerattacke in Paris: Warum blieb die Radikalisierung des Täters unentdeckt?

7.10.2019 18:00 Uhr

Die tödliche Messerattacke im Pariser Polizeipräsidium war die Tat eines radikalen Islamisten. Dennoch geriet der langjährige Mitarbeiter des Polizeipräsidiums nie in das Visier der Antiterrorfahnder. Deshalb lässt Regierungschef Edouard Philippe die Sicherheitsdienste nun überprüfen.

(SE/AFP)