Symbolbild: imago images / blickwinkel

Messerattacke in Grundschule: Angreifer verletzt Kantinenmitarbeiterin

6.9.2019 10:49 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Freitags ist es in Marseille zu einer Messerattacke in einer Grundschule gekommen, wie die Nationalpolizei des Départements Bouches-du-Rhône am Freitag auf Twitter mitteilte. Der Angreifer habe mindestens eine Frau verletzt und wurde auf der Flucht festgenommen. Kinder waren zu dem Zeitpunkt noch nicht in der Schule.

Die Polizei gehe bei dem Vorfall in der Schule La Pauline im Süden der französischen Hafenstadt von einem Einzeltäter aus.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge griff der Mann gegen 06.30 Uhr eine Angestellte der Kantine an. Auf der Flucht habe er weiterhin mit dem Messer gedroht. Der Fernsehsender BFMTV berichtete von einer weiteren Person, die Nachrichtenagentur AFP von zwei Personen, auf die der mutmaßliche Täter eingestochen habe. Die erlittenen Verletzungen seien nicht lebensgefährlich, berichtete BFMTV.

Die Polizei habe eine Untersuchung eingeleitet, hieß es. Nähere Informationen über den Hintergrund der Tat gab es zunächst nicht. Während des Vorfalls waren Berichten zufolge noch keine Kinder in der Schule.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.