imago images / Emmanuele Contini

Merkel: Lösung gleicht "Quadratur des Kreises"

17.10.2019 9:45 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zeigt sich verhalten ob der Brexit-Verhandlungen. Es habe in den vergangenen Tagen zwar "viel Bewegung gegeben", aber "wir sind noch nicht am Ziel".

Eine "gute Lösung" bei den Brexit-Verhandlungen gleiche "der Quadratur des Kreises", sagte Merkel am Donnerstag im Bundestag.

Merkel bekräftigte die Position der EU, dass eine harte Grenze zwischen dem EU-Mitglied Irland und der britischen Provinz Nordirland verhindert werden müsse. "Wir werden nicht zulassen, dass auf der irischen Insel durch eine harte Grenze wieder Hass und Gewalt aufflammen können", sagte sie.

Die Kanzlerin wollte keine Prognose wagen, ob es beim EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag in Brüssel eine Lösung für das Brexit-Problem geben werde. "Ich kann heute nicht sagen, wie morgen der Europäische Rat enden wird", sagte sie.

Lobend erwähnte sie, dass die britische Seite "Verhandlungsbereitschaft gezeigt und das durch konkrete Handlungsvorschläge unterlegt" habe. "Wir werden alles tun, die Verhandlungen zu einem Ziel zu führen."

(be/afp)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.