epa/Clemens Bilan

Merkel fliegt nach Südafrika und Angola

5.2.2020 14:22 Uhr

Angela Merkel ist zu einem zweitägigen Staatsbesuch nach Südafrika und Angola aufgebrochen. Beim ersten offiziellen Termin sollte Merkel am Donnerstagmorgen in Pretoria vom südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa mit militärischen Ehren empfangen werden.

Anschließend sind politische Gespräche sowie Wirtschaftstermine geplant. Am Freitag reist die Kanzlerin nach Angola weiter.

Merkel zum ersten Mal in Angola

Merkel war zuletzt im Juli 2010 zum Viertelfinale der Fußball-WM zwischen Deutschland und Argentinien in Südafrika. Bei ihrer ersten großen Afrikareise als Kanzlerin hatte sie im Oktober 2007 in Johannesburg auch den 2013 gestorbenen ehemaligen Präsidenten Nelson Mandela getroffen.

Angola hatte Merkel im Juli 2011 als erste deutsche Regierungschefin besucht. Die ehemalige portugiesische Kolonie Angola ist einer der größten Erdölproduzenten Afrikas. Dennoch gilt das Land als eines der ärmsten der Welt.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.