imago images / Gribaudi/ImagePhoto

Merih Demiral soll bei Juve bleiben

5.1.2020 22:24 Uhr, von Chris Ehrhardt

Was Merih Demiral von Juventus Turin angeht, der erst im Sommer von US Sassuolo zur alten Dame wechselte, überschlugen sich zuletzt die Transfergerüchte. Summen von bis zu 40 Millionen Euro geisterten durch den Raum, welche Klubs wie Borussia Dortmund, Leicester City und auch der FC Arsenal zu zahlen bereit wären. Doch dem wurde nun wohl ein Riegel vorgeschoben und Merih bleibt bei Juve.

Wie zum Beispiel Spox und Goal berichten, habe der italienische Meister Juve allen Spekulationen zu einem Wintertransfer vom türkischen Nationalspieler eine Absage erteilt. Ein Wechsel von Demiral kommt demnach nicht infrage. Ganz gleich, wie gut auch das Angebot sein würde, es würde von Juventus abgelehnt, heißt es. Dabei hätte der italienische Meister spielend leicht reichlich Millionen fangen können.

Juve braucht einen breiten Kader

Stimmen die Zahlen und zum Beispiel der BVB wäre bereit gewesen, 40 Millionen Euro für den 21-jährigen türkischen Nationalspieler auf den Tisch zu packen, hätte man sich damit ein Transferplus von 22 Millionen Euro in rund sechs Monaten erwirtschaften können. Demiral war im Sommer für 18 Millionen von Sassuolo verpflichtet worden und hat sich bis 2024 an die alte Dame gebunden. Doch Merih scheint im Konzept von Maurizio Sarri eine feste Größe zu werden.

In den letzten Partien der Bianconeri fand sich Merih Demiral stets in der Startelf wieder. Und das ist auch nur verständlich, tanzt doch Juve auf vielen Hochzeiten und möchte das Maximum an Titelausbeute im Jahr 2020 einheimsen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.