imago images / Sportimage

Merih Demiral feiert Comeback bei Juventus Turin

3.8.2020 16:22 Uhr

Nach einer siebenmonatigen Zwangspause wegen eines Kreuzbandrisses hat Merih Demiral sein Comeback beim frisch gebackenen italienischen Meister Juventus Turin gefeiert. Im letzten Saisonspiel gegen AS Rom mit Nationalmannschaftskollege Cengiz Ünder kam der Innenverteidiger in der 51. Minute zum Einsatz.

Juve verlor die Partie gegen die Römer zwar mit 1:3, doch Demiral und seine Teamkollegen zeigten sich trotzdem in Feierlaune. Schon vor dem finalen 38. Spieltag hatte sich Turin die neunte Meisterschaft in Folge gesichert. Demiral postete dazu ein Bild mit der Meister-Trophäe in der Hand bei Instagram.

Demiral träumt schon von der Europameisterschaft

Kurioses am Rande: Ausgerechnet beim AS Rom hatte sich Demiral im Hinrunden-Spiel am 12. Januar die schwere Verletzung zugezogen. Doch das ist nun vergessen, der Blick des 22-Jährigen ist nur noch in die Zukunft gerichtet.

Der Abwehrspieler will so schnell wie möglich zu alter Form finden und in der neuen Spielzeit bei Juventus Turin auftrumpfen. Zudem träumt Demiral schon jetzt von der Fußball-Europameisterschaft 2021 vom 11. Juni bis 11. Juli, die in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste.

(bl)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.