imago images / ZUMA Press

Merih Demiral für 15 Mio € von Sassuolo zu Juventus

5.6.2019 16:34 Uhr, von Chris Ehrhardt

Es gab laut Berichten aus dem Medienlandschaft Italiens mehrere Interessenten, die um Merih Demiral gestritten haben. Das Verteidiger-Talent war von Atletico Madrid heiß umworben und auch Juventus Turin wollte den jungen Perspektivspieler in seinen Reihen wissen. Dank des Vorkaufsrechts bekam Juve am Ende den Zuschlag.

Sky Italia berichtet, der Wechsel von Verteidiger Merih Demiral ist ein "done Deal" und das Ganze für 15 Millionen Euro. Bereits im Winter hatte die Alte Dame aus Turin um den 1,92-Mann mit türkischen Wurzeln gebuhlt. Da noch vergeblich. Aber man hatte sich ein Vorkaufsrecht gesichert, den beinharten Verteidiger zu verpflichten. Das hat nun geklappt – trotz einer angeblichen 25-Millionen-Euro-Offerte von Atletico Madrid.

Schon im Winter war es ein eher "schräger Deal". Merih stand bei Benfica Lissabon unter Vertrag, war an Alanyaspor ausgeliehen – mit Kaufoption. Die zog Alanya im Winter und verkaufte Demiral postwendend am letzten Transfertag mit satt Gewinn weiter an US Sassuolo Calcio. Kaufpreis: sieben Millionen Euro. Plan von Juve ist es dem Vernehmen nach, den Spieler aber noch ein weiteres Jahr bei Sassuolo zu lassen und ihn erst zur Saison 2020/21 ins Team zu integrieren. Dann könnte es zum Trio Ronaldo - Demiral - Can kommen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.