dpa

Mercedes bringt überarbeitetes GLC Coupé

21.3.2019 6:34 Uhr

Facelift für den Mercedes GLC Coupé zum Sommer: Nach einer Modellpflege soll Mercedes GLC Coupé mit überholter Optik in die Verkäufsräume rollen. An Bord sind nun auch ein neues Bediensystem und verbesserte Assistenzsysteme.

Dabei übernehmen Entwickler und Designer alle Änderungen, die gerade auf dem Genfer Salon für den normalen GLC vorgestellt worden sind. Bestellstart ist im April, ausgeliefert wird ab Juli, teilte ein Sprecher mit.

Weiterentwickelt Assistenzsysteme

Von außen vor allem an neuen Schürzen für Front und Heck sowie den serienmäßigen LED-Scheinwerfern zu erkennen, bringt die Überarbeitung dem viertürigen Coupé innen vor allem das neuen Bediensystem MBUX. Das setzt, wie etwa schon in der A-Klasse, auf einen Touchscreen sowie eine umfassende Sprachsteuerung. Außerdem hat Mercedes die Assistenzsysteme weiterentwickelt.

Benziner werden zu Mild-Hybriden

Unter der Haube hält eine neue Generation von Vierzylindern Einzug. Die Benziner werden zu Mild-Hybriden und sollen dadurch bis zu 15 Prozent sparsamer werden. Zum Start wird es bei den Benzinern den GLC 200 mit 145 kW/197 PS oder den GLC 300 mit 190 kW/258 PS geben - jeweils plus 10 kW/14 PS aus dem Starter-Generator. Bei den Dieseln stehen den Entwicklern zufolge Motoren mit 120 kW/163 PS, 143 kW/195 PS und 245 PS in der ersten Aufstellung.

(gi/dpa)