Mercedes Benz AMG One Projekt

Mercedes 1000-PS-Renner für 2,75 Millionen Euro für Mesut Özil?

2.1.2021 9:31 Uhr

Wie der Gerüchtewald berichtet, soll sich Mesut Özil einen neuen fahrbaren Untersatz nach der Devise "gönn dir" kaufen. Im Gespräch ist ein "Mercedes AMG One", der die Kleinigkeit von 1000 PS mitbringt und für den stattliche 2,75 Millionen Euro aufgerufen werden. Die Edition ist streng limitiert und sehr wenige Menschen kommen in den Genuss, dieses Geschoss erwerben zu dürfen.

Wie kommen die Medienberichte auf Mesut Özil als neuen Besitzer dieses mehr als erlesenen Fahrzeugs von Mercedes? Der Ex-Weltmeister, der beim FC Arsenal derzeit die Tribüne drücken muss, hat ein Bild der Rakete auf vier Rädern in einer Story auf Instagram mit dem Wort "soon" geteilt. Das lässt nun einmal Luft für Spekulationen: Meint Mesut Özil, dass der "Mercedes AMG One" bald auf den Markt kommen wird oder dass er bald seinen Fuhrpark bereichert?

32 Exemplare des "Mercedes AMG One" werden weltweit verkauft

32 Exemplare dieses Mega-Autos werden weltweit auf der Straße sein. Lewis Hamilton, Valtteri Bottas, Nico Rosberg und David Coulthard sind dabei "gesetzt". Bleiben nicht mehr so viele mögliche Käufer übrig. Aber der Mercedes ist schon ein wirklich einzigartiges Fahrzeug. 1000 PS, 350 Stundenkilometer und das mit dem Hybrid-Motor, der auch in der Formel 1 im Jahr 2015 zum Einsatz kam. Ein Weltmeister-Pkw für den eigenen Rennstall.

Dass sich Mesut Özil dieses Auto würde bequem leisten können, ist sicher keine Frage. Doch wo er am Ende des Tages ein solches Auto auch fahren können würde, sollte das Kernproblem darstellen. London wird der Ex-Weltmeister, das sollte klar sein, zum Saisonende verlassen. Wird man diese Rakete also bald auf den Straßen von Istanbul im obligatorischen Stau ablichten können, sollte Özil zu Fenerbahce wechseln? Oder wird er damit die Straßen von Turin "unsicher" machen? Oder ist es nur ein PR-Stunt, um den Wagen von Mercedes zu hypen? Man wird es sehen.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.