Symbolbild: dha

Meral Aksener: Werden nie Teil der Volksallianz werden

13.12.2020 14:04 Uhr

Die Vorsitzende der türkischen Oppostionspartei IYI Parti, Meral Aksener, hat mit der Journalistin Rusen Cakir über eine mögliche Präsidentschaftskandidatur und ihren Unwillen, Teil der Volksallianz, dem Wahlbündnis der regierenden AKP und der nationalistischen MHP, zu werden, gesprochen.

In dem auf Medyascope übertragenen Interview erklärte Meral Aksener über eine mögliche Präsidentschaftskandidatur ihrerseits: "Jeder Bürger in diesem Land würde gerne bei Wahlen zum Premierminister oder Präsident gewählt werden. Alleine, weil es eine sehr ehrenvolle Position ist." Ob sie konkrete Absichten habe, sich als mögliche Kandidatin aufstellen zu lassen, ließ die Vorsitzende der IYI-Partei offen.

Keine Volksallianz mit der IYI-Partei

Eine deutliche Absage erteilte Aksener den Gerüchten, dass sich die IYI-Partei der Volksallianz anschließen könnte. "Das geht uns nicht durch den Sinn. So etwas wird nie passieren."

Besonders ihre Wählerschaft würde der Partei einen solchen Schritt nie verzeihen: "Ich kenne unsere Wähler." Wenn man sich gegenüber der Volksallianz öffnen würde, würden die Wähler "uns mit ihren Pantoffeln in der Hand bis nach Hause jagen".

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.