Meinungsmache im Internet: AKK in der Kritik

29.5.2019 9:00 Uhr

Nach ihren Äußerungen zu Meinungsmache im Internet ist CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer in die Kritik geraten. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil nannte die Äußerungen "absurd". Der Deutsche Journalisten-Verband warf Kramp-Karrenbauer vor, das Recht auf Meinungsfreiheit infrage zu stellen.

(SE/AFP)