epa/Shawn Thew

Mehr US-Truppen in Polen

19.9.2019 15:53 Uhr

Polnischen Angaben zufolge wollen US-Präsident Donald Trump und der polnische Staatschef Andrzej Duda in New York eine Erklärung über die US-Truppenverstärkung unterzeichnen. Die Amerikaner hätten ein Treffen am kommenden Montag vor Beginn der UN-Vollversammlung vorgeschlagen, sagte Dudas außerpolitischer Berater Krzysztof Szczerski am Donnerstag in Warschau laut Nachrichtenagentur PAP. Der Termin müsse aber noch offiziell bestätigt werden.

Man werde darauf hinarbeiten, dass während des Treffens jene Erklärung über die Verstärkung von US-Truppen unterzeichnet werde, die ursprünglich für den Besuch Trumps in Warschau anlässlich des Weltkriegsgedenkens am 1. September geplant gewesen sei, sagte Szczerski. Trump hatte seine Teilnahme wegen des Hurrikans «Dorian» kurzfristig abgesagt.

Polen bezahlt die Infrastruktur

Bei einem Besuch Dudas im Weißen Haus im vergangenen Juni hatten beide Seiten eine Verstärkung der US-Truppen in Polen von derzeit 4500 Soldaten auf 5500 Soldaten vereinbart. Polen hat sich im Gegenzug für die US-Verstärkung an der Ostflanke der Nato verpflichtet, auf eigene Kosten Infrastruktur für die amerikanischen Truppen zu errichten.

Trump hat ins Spiel gebracht, dafür Soldaten aus Deutschland abzuziehen. Der US-Präsident wirft besonders Deutschland immer wieder vor, den selbst auferlegten Nato-Verpflichtungen nicht nachzukommen und zu wenig Geld für Verteidigung auszugeben.

(an/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.