Hürriyet

Mehr inländische Anleger an der Börse Istanbul

4.11.2020 21:44 Uhr, von an

Die Zahl der inländischen Anleger, die an der türkischen Börse Borsa Istanbul handeln, hat im vergangenen Monat neue Rekorde erzielt.

Die Zahl der inländischen Realinvestoren stieg im Oktober um 121.814 auf 1,8 Millionen und erreichten ein Allzeithoch. Das geht aus Daten der Central Registry Agency (MKK) hervor.

Auch der Portfoliowert ist gestiegen

Seit Jahresbeginn ist die Zahl der inländischen Investoren in BIST um 667.506 gestiegen, ein Anstieg von 57 Prozent. Damit stieg die Zahl der inländischen Investoren bei der Borsa Istanbul zum 15. Mal in Folge. Dies ist der längste Anstieg in der Geschichte der Börse.

Im gleichen Zeitraum kamen durchschnittlich 47.700 Investoren monatlich zum ersten Mal zur Börse. Der Portfoliowert stieg im Oktober um rund 940 Millionen türkische Lira (118,8 Millionen US-Dollar) auf 168,8 Milliarden türkische Lira (21,3 Milliarden US-Dollar).

Die Zahl der ausländischen institutionellen Investoren an der Borsa Istanbul ist im Oktober um 11 Prozent auf 1.261 gesunken. Der Portfoliowert ausländische institutioneller Investoren stieg dabei um rund 6,4 Milliarden Lira (809 Millionen US-Dollar) auf 195,1 Milliarden türkische Lira (24,6 Milliarden US-Dollar).

Andererseits hat die Zahl der ausländischen Realinvestoren in den letzten 11 Monaten zugenommen.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.