DHA

Mehr als 28.000 Auslandsrückkehrer in der Türkei unter Quarantäne

4.5.2020 8:08 Uhr

Mehr als 28.000 türkische Staatsbürger befinden sich nach ihrer Rückkehr aus dem Ausland in Quarantäne, um die Ausbreitung des Coronavirus und Covid-19 einzudämmen, teilte Jugend- und Sportminister Mehmet Kasapoglu am 3. Mai mit. Insgesamt 28.700 Bürger seien in Wohnheimen in 76 Provinzen isoliert, sagte er.

Bislang seien 37.468 Bürger nach Ablauf der vorgeschriebenen 14-tägigen Frist aus der Quarantäne entlassen worden, fügte er hinzu. In Abstimmung mit dem Außenministerium hat die Türkei vor dem muslimischen Fastenmonat Ramadan rund 25.000 ihrer Bürger aus 59 Ländern zurückgeführt.

Die Regierung hat seit Beginn der Pandemie, bei der mehr als 244.000 Menschen in 187 Ländern ums Leben kamen, über 60.000 Staatsangehörige aus verschiedenen Ländern zurückgebracht.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.