dpa

Mega-Angebot: Atletico Madrid bietet 126 Millionen für Joao Felix

27.6.2019 9:35 Uhr

Es ist das höchste Angebot der Clubgeschichte von Atletico Madrid: 126 Millionen Euro für den portugiesischen Shootingstar Joao Felix, der noch für Benfica Lissabon kickt.

Die Rojiblancos wollten 126 Millionen Euro für den Angreifer zahlen, teilte Benfica Lissabon mit, wo der 19-jährige Shootingstar derzeit unter Vertrag steht. Die Offerte, die über der festgeschriebenen Ablöse in Höhe von 120 Millionen Euro liegt, werde geprüft, so Benfica. Eine Zustimmung der Portugiesen gilt als so gut wie sicher.

Drei Tore gegen die Eintracht

Zuvor hatten sich zahlreiche europäische Spitzenclubs um eine Verpflichtung des Offensivspielers bemüht. Im Europa-League-Viertelfinale gegen Eintracht Frankfurt hatte er beim 4:2-Sieg Benficas im Hinspiel drei Tore erzielt.

In Madrid soll Félix, der seit kurzem auch in Portugals Nationalelf spielt, den französischen Weltmeister Antoine Griezmann ersetzen. Der will Atlético nach fünf Jahren verlassen und vermutlich zum Meister FC Barcelona wechseln.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.