dpa

Mbappe rettet PSG in Toulouse

1.4.2019 0:22 Uhr

Es war ein Geduldsspiel auf und neben dem Platz. Bis zur 74. Minute musste Paris St. Germain warten, bevor Kylian Mbappe zur erlösenden 1:0-Führung gegen den FC Toulouse traf, was auch gleichzeitig den Endstand darstellte.

Paris St. Germain hat in der französischen Fußball-Liga den achten Sieg in Serie eingefahren. Die Mannschaft vom deutschen Trainer Thomas Tuchel gewann ohne die Topstars Neymar, Edinson Cavani und Ángel di María beim FC Toulouse knapp mit 1:0 (0:0). PSG hat weiterhin 20 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten OSC Lille und eine Partie weniger absolviert. Damit ist den Hauptstädtern die erfolgreiche Titelverteidigung kaum mehr zu nehmen.

Das Tor des Tages erzielte der französische Weltmeister Kylian Mbappe nach Vorarbeit des deutschen Nationalspielers Thilo Kehrer (74. Minute). Ein Tor vom Pariser Verteidiger Marquinhos wurde nach Sichtung des Video-Assistenten wegen Abseits zurückgenommen (34.). Julian Draxler fehlte erneut verletzt.

(ce/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.