imago/i Images

May kündigt Rücktritt vor nächster Phase der Brexit-Verhandlungen an

27.3.2019 18:59 Uhr

Tut sie es wirklich? Laut eines Abgeordneten soll Theresa May ihren Rücktritt vor der nächsten Phase der Brexit-Verhandlungen angekündigt haben.

May habe am Mittwoch bei einem Treffen mit den Parlamentariern ihrer konservativen Partei gesagt, dass sie ihren Posten vor der "nächsten Phase" der Brexit-Verhandlungen aufgeben werde, sagte der Tory-Abgeordnete James Cartlidge. Sie habe aber keine Angaben dazu gemacht, wann genau sie zurücktreten werde.

"Neuer Ansatz, eine neue Führung"

Die britische Premierministerin Theresa May hat ihren baldigen Rücktritt angeboten. Sie sei bereit, vor der "nächsten Phase" der Verhandlungen über die künftigen Beziehungen zur EU aufzugeben, erklärte May am Mittwoch. Es gebe den Wunsch nach einem "neuen Ansatz, einer neuen Führung". Sie werde dem nicht entgegenstehen. "Aber wir müssen das Abkommen durchbringen und den Brexit abschließen."

May kämpft um die Zustimmung der Abgeordneten für den von ihr ausgehandelten Brexit-Vertrag. Mehrere Parlamentarier, die das Abkommen bislang ablehnen, hatten eine Unterstützung für den Deal von einem Rückzug Mays abhängig gemacht.

Das britische Unterhaus wollte am Mittwochabend über acht mögliche Alternativen zu dem von May ausgehandelten Brexit-Vertrag abstimmen. Zu den Optionen gehört ein EU-Austritt ohne Vertrag und ein Stopp des Austrittsprozesses. Auch ein Austritt mit engerer wirtschaftlicher Anbindung an die EU und ein zweites Referendum stehen zur Abstimmung.

(Aktualisiert, 27.03.2019, 19:19 Uhr)

(be/afp)